Digitale Zusammenarbeit mit Microsoft Teams: Homeoffice und Kollaboration effizient gestalten

Die chatbasierte Kollaborationsplattform Microsoft Teams dient der digitalen Unterstützung von Kommunikation und Zusammenarbeit. In den neuen Online-Sprechstunden erklären unsere Teams-Experten die Hauptfunktionen des Tools und beantworten Ihre Fragen.

Microsoft Teams kann von Mitarbeiter/innen, Lehrbeauftragten und Doktorand/innen genutzt werden und vereint eine Vielzahl an Funktionen auf einer Plattform:

  • Chat, Audio-, Videokonferenzen und Präsentationen im Team oder auch mit Externen mit bis zu 250 Teilnehmern
  • Whiteboard
  • Teilen von Dateien und Zugriff darauf von überall

Für die Anmeldung können Sie einfach Ihre gewohnte Uni-ID verwenden. Schalten Sie sich dafür hier einmalig frei

Hinweis: Wir unterstützen Microsoft Teams als eine Möglichkeit zur digitalen Kommunikation und Zusammenarbeit. Die Daten werden in der Cloud in Deutschland gespeichert. Für die digitale Lehre stehen andere Dienste zur Verfügung, die auf universitären Servern betrieben werden. Alle Dienste für Zusammenarbeit und Lehre finden Sie hier.

 

Digitaler Arbeitsplatz für ganze Teams

Beantragen Sie ein Team bei uns und richten Sie dort Ihr virtuelles Büro mit Ihren Kolleg/innen und Mitarbeiter/innen ein. Ein Team eignet sich besonders für Abteilungen, Projekte oder Arbeitsgruppen. In Ihrem Team können Sie ganz einfach Kontakt halten und Dokumente teilen oder Aufgaben planen.

In Chats können Sie sich mit einzelnen Personen oder auch in Gruppen unterhalten und austauschen. Auf dem Smartphone können Sie sogar Sprachnachrichten hinterlassen. Ihren persönlichen Status (wie verfügbar, beschäftigt, abwesend, nicht stören) können Sie nach Bedarf festlegen, sodass Ihre Kolleg/innen über Ihre Erreichbarkeit informiert sind. Sie können auch Personen außerhalb der Universität über ihre E-Mail-Adresse in Ihr Team einladen, um mit Ihnen zusammenzuarbeiten.

Unser Tipp: Starten Sie hin und wieder eine informelle Besprechung im Team. So können Sie den Kontakt halten und die Stimmung im Team verbessern. Auch die zur Verfügung stehenden Emojis, Sticker und GIFs sind kein reines Spielzeug: Sie können den oft mühsameren, textbasierten Austausch erleichtern und als kommunikative Werkzeuge zum Beispiel Missverständnissen vorbeugen oder Aussagen unterstreichen.

 

Einfache Einladung und Teilnahme an Online-Meetings und Videokonferenzen

Unabhängig von einem Team können Sie einfach ein termingebundenes Online-Meeting erstellen, um eine Besprechung abzuhalten. Die Teilnehmer der Besprechung brauchen hierfür keinen Teams-Zugang oder einen Account bei uns, denn sie können einfach über ihren Browser teilnehmen.

Unser Tipp: Nutzen Sie die "Hintergrund weichzeichnen"-Funktion oder wählen Sie einen individuellen Hintergrund in einer Videobesprechung aus, um Ablenkungen im Hintergrund zu vermeiden.

 

Die Funktionen von Teams kennenlernen: Nutzen Sie unsere Sprechstunden

Sie wollen Microsoft Teams kennen lernen und wissen, wie Sie Teams effizient für die Zusammenarbeit nutzen können? Dann sind unsere Sprechstunden genau das richtige für Sie. Die Sprechstunden starten mit einer kurzen Präsentation der Hauptfunktionen von Microsoft Teams. Anschließend ist Zeit für eine offene Fragerunde und individuelle Beratungen. Die Teilnehmerzahl ist auf 250 begrenzt.

Die nächste Sprechstunde findet am 1. Juli 2020 statt (mehr Informationen). Für weitere Termine können Sie in einer kurzen E-Mail an den IT-Service Ihr Interesse bekunden. Unsere Teams-Experten werden Sie dann informieren, sobald neue Termine verfügbar sind.

 

Bild: Tong_art/Shutterstock
Bild: Zusammenarbeit mit Microsoft Teams