DFNTerminplaner | Termine und Sprechstunden koordinieren

Zur Koordinierung von Veranstaltungsterminen und Abstimmungen sowie zum Anbieten von Sprechstundenterminen kann das Online-Tool „DFNTerminplaner“ genutzt werden. Betreiber dieses von Universitätsmitarbeitern nutzbaren Dienstes ist das Deutsche Forschungsnetz (DFN).

Vergleichbare kommerzielle Dienste wie Doodle sind für Universitätsmitarbeiter aus Datenschutzgründen nicht zulässig. Im Gegensatz zu diesen Diensten kann der DFNTerminplaner ohne Anmeldung genutzt werden, speichert IP-Adressen nur in anonymisierter Form und löscht alle Protokolldateien nach sieben Tagen vollständig. Anfallende Daten werden ausschließlich in Deutschland beim DFN-Verein gespeichert, nicht an Dritte weitergegeben und für keinen anderen Zweck verwendet. Abhängig vom Ablaufdatum, das für jede Abstimmung vergeben werden muss, wird der betreffende Vorgang inklusive aller dazu eingegebenen Daten automatisch gelöscht. Genutzt werden sollte der DFNTerminplaner in Version 4.0, die über folgenden Link erreichbar ist:

https://terminplaner4.dfn.de/

Weiterführende Informationen des DFN finden Sie unter:

https://www.dfn.de/dienstleistungen/dfnterminplaner/

Für die Koordination von Terminen und Sprechstunden ist es aus Datenschutzgründen erforderlich, dass die Terminumfrage nicht öffentlich zugänglich ist und auch die Teilnehmer selbst die Umfrageergebnisse nicht einsehen können. Ein Tutorial des URZ für Universitätsmitarbeiter zur Koordination von Terminumfragen sowie zum Anbieten von Sprechstundenterminen finden Sie in SharePoint:

Tutorial DFNTerminplaner (PDF, 1,5MB, Login: ad\<Uni-ID>)